Hunde von uns (Arbeit & Sport)


.    Wir züchten in erster Hinsicht Familienhunde. Sie schlafen bei uns im Haus auf ihren Liegeplätzen, begleiten uns auf Reisen sowohl im In- als auch im Ausland. Shana begleitete uns bisher nach Prag, Wien, Budapest und Deutschland. Durch eine sehr gute Sozialisierung bereiten wir unsere Vierbeiner auf die Arbeit mit dem Menschen vor.

    Sozialisation. So haben wir direkt nach Shanas Ankunft bei uns die Sozialisierungsphase weiter geführt. Spaziergänge und die verschiedenen Stadteindrücke zu Fuß erkundet, stundenlange Ausflüge in Hundeauslaufgebieten, Treffen und Spaziergänge mit Kindern, Ausflüge in den Zoo und ans Meer. Wir bemühen uns stets ihr die verschiedensten Eindrücke zu vermitteln und zeigen ihr die Welt. In unserem Kennel kümmern wir uns um die umfassende Entwicklung und Prägung unserer Welpen. Neben der körperlichen Pflege, kümmern wir uns intensiv um die Charaktereigenschaften jedes Welpen. Die Welpen sind vom aller ersten Moment an Mitglieder unseres Haushaltes und leben in direktem Kontakt mit uns. Sie werden die typischen Geräusche und Gerüche des Haushaltes kennenlernen, sowie verschiedene Eindrücke vom Hof bekommen. Sie werden viel Kontakt zu verschiedenen Menschen und anderen Tieren haben, sodass sie in Zukunft selbstsicher und psychisch stabil die Arbeit mit ihren neuen Familien beginnen können.

.     Bildung und Bindung, das ist die nächste Stufe des Fundaments um nicht nur mit dem Hund arbeiten zu können, sondern auch mit ihm störungsfrei leben zu können. Shana habe ich bis zur Vollendung des 12. Monats die Grundlagen des Gehorsams und der Unterordnung selbst beigebracht. Durch ihre erworbenen Fähigkeiten sich prima anzupassen, beschloss ich einen Brief an Frau Małgorzata Jędrzejczak, der Inhaberin und Hundetrainerin der Hundeschule „UniverPSYtet” zu schreiben. Sie hat uns dazu bewogen, bei der Rally-o Ausbildung teilzunehmen. Neben der klassischen Unterordnungsausbildung nahmen wir am Agility teil. Den Welpen wird vom ersten Moment an die Arbeit mit dem Menschen spielerisch beigebracht. Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn ihre neuen Besitzer das Training weiterführen würden, und wir unsere Nachzuchten auf Shows oder Wettbewerben sehen würden. Wir wissen wie einige Vertreter dieser Rasse ihre Fähigkeiten zeigen können, deshalb möchten auch wir das typische Klischee brechen, der Rhodesian Ridgeback sei kein Arbeitstier. Einsatz und Ausbildung in Rally-o,sowie Obidience oder PT- Auslbildung sei schwierig.

    Sport: So wie es sich für einen Rhodesian gehört, sollte er ein Hund voller Energie sein der Spaß an der Bewegung hat. Shana nahm Gefallen an verschiedenen Wettbewerben. Durch ihr Talent ihre Fähigkeiten gekonnt ins Szene zu setzen, triumphierte sie sehr oft und gewann diese. Neben den Unterordnungswettbewerben nehmen wir auch an Top speed Dog Wettkämpfen teil. Hier erlief sich Shana 2015 auf 40 m einen 4. Platz auf der polnischen Gesamtliste. Es sind nicht die kurzen Strecken sondern die langen die ihr besonders viel Spaß machen. Coursing ist das, was dem Ridgeback Spaß macht. Zur Vorbereitung auf diese Rennen läuft Shana mit uns am Fahrrad, begleitet uns beim Inlineskaten oder Joggen. Auf dem „III. Rhodesian Ridgeback Rennen” lies Shana viele erfahrene Konkurenten hintersich und belegte den 1. Platz bei den Hündinnen und den 3. Platz auf der gesamten Veranstaltung. Unseren Welpen stehen alle Räumlichkeiten zur Verfügung um sich sportlich und konditionell gut zu entwickeln.

.     Arbeit: Shanas Vater war eine Inspiration für uns. Dank ihm haben wir verstanden, das der Rhodesian Ridgeback auch ein Arbeitstier sein kann. Aus diesem Grund legen wir viel Wert auf eine gute Basis des Gehorsams, die die Grundlage aller Arbeit mit dem Hund ist. Shana trat in die Fußstapfen ihres Vaters und „arbeitet” als Therapiehund in der Kynotherapie mit Kindern. Ihr Debüt in der Kynotherapie hatte Shana in der „Nacht der Forschung” in dem Stettiner Gymnasium, wo wir die grundlegenden Fähigkeiten unserer Hunde im Gehorsam und mit ein paar Tricks präsentieren durften. Unser größter Traum ist es, eine Zuchtstätte zu erschaffen, aus der arbeitswillige Rhodesian Ridgebacks hervorgehen. Auch zukünftig haben wir weitere Pläne was diese unbeschreiblich tolle Rasse angeht, aber dazu später mehr.